Sehr geehrter Besucher unserer Homepage,

zur Zeit wird diese Homepage neu erstellt bzw. aktualisiert. Falls Sie an Informationen interessiert sind, welche Sie auf unserer Seite nicht finden können, zögern Sie bitte nicht, eine Nachricht an ein Mitglied unserer Gemeinschaft zu senden.

Die Email-Adressen finden Sie am Ende dieser Seite.

Was macht uns, den Internationalen Ökumenischen Templer-Orden, im weiteren Verlauf der Homepage IOTO genannt, aus? Wer sind wir? Was bewegt uns?

"Gebt Zeugnis von eurer Hoffnung"

In einer Zeit, wo Glaube und Religion in der Öffentlichkeit wenig Beachtung erfahren, ist gelebtes Zeugnis gefragt. Wir Christen sollen Lebensfreude ausstrahlen. Unser Engagement ist gefordert. Ohne die Bindung an die Gemeinschaft mit anderen Menschen und mit Gott ist dies nicht möglich. Mit unserer Bindung an eine geistliche Gemeinschaft, durch unser Leben und unser Gebet, geben wir Zeugnis von unserer Hoffnung! Dabei dürfen wir aber nicht beim Status quo stehen bleiben, sondern, wie der heilige Bernhard einmal schrieb: "immer vom Guten zum Besseren vorwärtsschreiten", uns auf den Weg mit Gott und zu Gott hin machen.

Eine unserer Devisen lautet: "Flagge zeigen". In unserer säkularen Welt wird dies immer wichtiger; denn unsere heutige Welt braucht engagierte Glaubensboten und Glaubenszeugen. Deshalb bekennen wir uns zu einem Leben, in dem Gott an erster Stelle steht. Denn auch heute ruft der Herr Menschen aus allen Bereichen des Lebens, mit denen er gemeinsam Kirche und Welt gestalten will. Grundlage dazu sind persönliche Offenheit und Bereitschaft.

Gemeinsam sind wir mit Christus und den Gleichgesinnten in und mit unserer Gemeinschaft unterwegs. Alle tragen als Persönlichkeiten die Gemeinschaft und diese trägt die einzelnen. Austausch miteinander, gemeinsame Treffen mit dem Ziel, das persönliche und geistliche Leben zu entfalten, sich gegenseitig zu stärken und die Gemeinschaft als das Zuhause zu sehen, auch wenn wir in der Welt leben, das ist unser Weg. Aber an erster Stelle steht immer das Gotteslob.

Mitten in der Welt handelt Gott an uns Menschen. Er spricht uns persönlich an, wann er will und wen er will. Die Jünger Jesu kamen damals aus den verschiedenen Berufen. So ruft der Herr auch heute Menschen jeglichen Alters und aus allen Berufen und Bereichen des Lebens, um ihnen das Geschenk seiner Freundschaft anzubieten.

Die Tatsache der Trennung unserer Kirchen darf einen jeden Christen nicht ruhen lassen. Gerade deshalb, weil der Herr vor seinem Tod um die Einheit aller, die an ihn glauben, gebetet hat. Und gerade deshalb haben wir die feste Hoffnung, daß diese Spaltung überwunden wird. Darum wollen wir alles tun, was diesem Ziel dient. Dazu hilft auch unser Gebet.

Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass uns das Wort Christi und der Antrieb seines Geistes verpflichten, Boten und Zeugen des Evangeliums zu sein, Zeugen der Kraft Gottes, der Christus von den Toten auferweckt hat und der uns alle in Christus lebendig machen wird.

NON NOBIS DOMINE, NON NOBIS, SED NOMINI TUO DA GLORIAM!

Psalm 115

Nicht uns, o Herr, nicht uns, sondern Deinem Namen gib die Ehre! Amen!

 Der Internationale Oekumenische Templer-Orden (IOTO) e.V. "ist eine geistliche Gemeinschaft, ein Zusammenschluß bewusst christlich eingestellter Personen, die nach geschichtlichen Vorbildern und in Übereinstimmung mit ihrer Kirche gemäß der Botschaft Jesu Christi in der Welt leben und wirken wollen" (Statuten). Ihre zeitlichen Angelegenheiten regelt das staatliche Vereinsrecht; die geistliche Zielsetzung legen die ordensinternen Statuten fest. Als Organisation ist der IOTO unabhängig und parteipolitisch neutral.

DIE ANGEHÖRIGEN DES IOTO WOLLEN

gemäß ihrer Statuten an die alte Tradition des Ordens anknüpfen, in dem sie

- die Nachfolge Christi für sich und ihre Mitmenschen zu verwirklichen suchen,

- hilfsbedürftigen Menschen Förderung und Schutz gewähren,

- aktiv für die Einheit der Christenheit eintreten,

- die Verbreitung christlicher Überzeugungen über die Medien und im persönlichen Zeugnis betreiben,

- echte ökumenische geschwisterliche Gemeinschaft pflegen

Bankverbindung:

Raiffeisen - Volksbank Kronach                BLZ 773 616 00              Konto 540